Ich lerne immer wieder Athleten kennen, die sehr viel Energie in ihre Außenwahrnehmung investieren. Das finde ich schade, denn erstens hat jeder von uns einen „Sprung in der Schüssel“ und zweitens ist die Energie und der Fokus bei den sportlichen Schwächen viel besser aufgehoben. Genau zu diesem Thema erzähle ich dir eine schöne Metapher, die dir ein wenig die Augen öffnen wird.

In dieser Podcastfolge Viele weitere Infos zu diesem Podcast findest du unter https://sport-mentaltraining.com/podcast/